Ein einfaches Pastagericht mit cremiger Sauce und aromatischen frischen Trüffeln – unbedingt zugreifen, wenn Sie sie kriegen, und nachkochen.

Für 2 Portionen.


250 gr Pasta (lange Sorte wie Spaghetti, Tagliatelle oder Linguine)

nach Packungsanweisung al dente kochen. In der Zwischenzeit können Sie sich um die Sauce für die Trüffel-Pasta kümmern. Dazu

75 gr Butter

bei mittlerer Hitze in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist,

50 ml Sahne

dazugeben. Dann kommen

50 gr geriebener Parmesan

zur Sauce und werden bei niedriger bis mittlerer Hitze in dem Butter-Sahne-Gemisch geschmolzen.

Kurz bevor die Pasta fertigt ist, eine kleine Menge Pastawasser abnehmen. Außerdem rund 2/3 von

25 gr frischem schwarzem Trüffel (gerne auch mehr)

direkt in die Sauce hobeln.

Achtung: Wenn Sie weißen Trüffel verwenden möchten, dann diesen nicht in die Sauce hobeln, sondern nur frisch über die angerichtete Pasta.

Die Pasta abgießen und sofort mit der Sauce vermengen. Dazu außerdem 3-4 EL Nudelwasser geben. Würzen mit etwas

Salz
wenig Pfeffer.

Dann wird die Pasta auf tiefe Teller gegeben und mit dem restlichen gehobelten Trüffel serviert.


Die Qualität der Trüffel ist profund wichtig. Vergreifen Sie sich nicht, wie es mir beim ersten Versuch dummerweise passiert ist, an biliger Ware aus Asien, denn das ist dann geschmacklich enttäuschend…

Was allerdings an diesem Rezept (hier geht’s zum Original) zuverlässig wundervoll ist, ist die cremige Parmesansauce. Wirklich.


Beitrag ausdrucken

1

Aufrufe: 73