Ergibt ca. 500 ml.


500 gr Zwiebeln

abziehen, halbieren und in Würfel schneiden.

20 gr Butter

in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, würzen mit

Pfeffer (frisch gemahlen)
einer Prise Salz.

150 ml Balsamessig

dazugießen und zugedeckt etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen.

250 gr Rübenkraut (das ist der dunkle Sirup aus dem Rheinland)
1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Piment
1 TL Zimt

dazugeben und unter Rühren 10-15 min dickflüssig einkochen lassen.

Die Zwiebelkonfitüre in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, sofort fest verschließen. Kühl lagern.


Paßt toll zu kräftigem Käse und auch zu Gänse-/Entenleberpastete – oder einfach mit auf ein Leberwurstbrot.

Und wer Glück hat, erwischt jährlich auf dem Aachener Weihnachtsmarkt, wo wir Lions und Zontians sie für einen guten Zweck auf unserem club-übergreifenden Stand voller köstlicher, hausgemachter Konfitüren, Marmeladen und Chutneys verkaufen, ein Glas – oder sogar zwei – davon. Das Rezept bekam ich “einst” von unserer Sortiments-Lenkerin, die wirklich ein Händchen für tolle Konfitüren hat…


Beitrag ausdrucken

2

Aufrufe: 128