Zutaten für 4 Portionen (ungefähr und je nach Hunger).


250 Putenbrustfilet

in sehr dünne Streifen schneiden. In einer Schüssel

1 TL Olivenöl
1 TL Ras el-Hanout

mischen. Die Putenstreifen darin kalt gestellt mindestens 30 Minuten marinieren.

1 rote Paprika

in dünne Streifen schneiden.

250 gr Heidelbeeren

waschen.

2 EL Balsamessig
1 TL Senf
1 TL Honig (oder mehr)
Salz/Pfeffer
4 EL Olivenöl

verrühren.

2 weiße Chicorée
2 rote Chicorée

quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

2 kleine Zwiebeln

in 5 mm dicke Ringe schneiden. In

Olivenöl

bei kleiner Hitze in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Die marinierten Putenstreifen in der Pfanne unter Rühren 4-5 Minuten braten. Mit

Salz und Pfeffer

würzen.

Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Dressing mischen.

Abschmecken! Genießen…


Das ursprüngliche Rezept habe ich auf eatsmarter.de gesehen, dann aber abgewandelt. Auch wenn ich das Wort „Geschmacksexplosion“ affig und vor allem völlig überstrapaziert finde, das hier kommt dem sehr nahe…

Dieser Salat steht für sich selbst, er ist als Side Salad ungeeignet. Sofort gegessen, ist er durch die frisch gebratenen Putenstreifen lauwarm; sicher schmeckt er auch noch kalt, aber so weit kommt es bei uns meistens gar nicht.

Wenn es draußen heiß ist und man keine Lust hat, den Herd anzumachen, kann man sich auch bei einzelnen Komponenten anders behelfen. Statt Putenbrustfilet nimmt man z.B. einen passenden Bratenaufschnitt o.ä.; den kann man auch marinieren. Und statt der gedünsteten Zwiebeln gehen auch Frühlingszwiebeln…


Beitrag ausdrucken

0

Aufrufe: 98