Mein Wurstsalat ist säuerlich und mit einem kleinen Frische-Anteil.

Das Rezept ergibt eine große Schüssel.


1 kg Fleischwurst

in dünne Scheiben schneiden, dann in ca. 1 cm breite Streifen.

ca. 350 gr Gewürzgürkchen
ca. 350 gr frische rote Spitzpaprika

in feine Scheiben hobeln.

1 große Gemüsezwiebel (oder auch 2)

fein würfeln.

1 Bund Schnittlauch

in Röllchen schneiden.

Alles in einer Schüssel vermischen.

Das Dressing besteht aus

dem Gurkenwasser
der gleichen Menge Olivenöl
einer guten Menge Salz
Pfeffer

Alles vermischen und

Weißweinessig

nach eigenem Geschmack zufügen.

Ca. 2 Stunden kühl stellen und ziehen lassen. Dann gut durchmischen und abschmecken. Weitere Zeit ziehen lassen.

Guten Appetit!


Dieses Rezept habe ich früher mit den im Glas eingelegten Paprikastreifen gemacht, das geht auch sehr gut – mir schmeckt aber inzwischen der frische Paprika besser, vor allem, seit es kein Problem mehr ist, den intensiver schmeckenden Spitzpaprika zu bekommen. Und das Rezept will ja sowieso eher ein ungefährer Wegweiser sein als eine genauestens zu befolgende Anleitung.

Zur Haltbarkeit des Wurstsalates kann ich leider nichts sagen, denn hier wird er nie älter als zwei Tage…


Beitrag ausdrucken

1

Aufrufe: 70