Für alle Dressings gilt: das sind Anregungen – alle sollten nach persönlichen Vorlieben und sowieso immer abgeschmeckt werden. Ist ja klar…

Zuletzt ergänzt am 04.04.2022.


Gurkensalat ganz klassisch

Sahne
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
eine Prise Zucker


Uschis grüner Salat

1 Teil Dijon-Senf (körnig)
1 Teil süßer Senf
2 Teile Zitronensaft
2 Teile Balsamico
4 Teile Olivenöl
Salz
Pfeffer
etwas Zucker
Kresse oder Schnittlauch

Wenn zu “kräftig”, einfach mit etwas Wasser verdünnen.

grüner Salat beliebiger Art

Dazu passen optional beispielsweise:

angeröstete Pinienkerne
gehobelter Parmesan (nicht zu fein!)
Blaubeeren (ja, wirklich)


“King of Kopfsalat”

Für 1 Salatkopf:

100 ml Pflanzenöl
50 ml Olivenöl
5 gr Salz
1 Sardelle (oder -paste)
2 Cornichons, gehackt
1 TL Kapern
1 TL Senf
20 ml Weißweinessig
20 ml Wasser
grüner Tabasco
frischer Schnittlauch

[Ursprung: Grill Royal, Berlin; ca. 2012 gefunden in der GRAZIA, sehr lecker]


Spinatsalat

Also, einfach junger Spinat als Salat – habe ich mir mal in New York abgeguckt, schmeckt toll:

1/3 Olivenöl
1/3 Honig
1/3 Ponzu (oder Zitronensaft und normale Sojasauce gemischt)
winzig zerhackte Zwiebeln*
winzig zerhackter Knoblauch*
geschroteter Chili in bemerkbarer Menge
Salz und Pfeffer

Bißchen ziehen lassen, wenn Zeit ist.

*Wenn es ganz schnell gehen soll, habe ich immer das Knoblauch– und das Zwiebelgranulat vom Gewürzhandel meines Vertrauens im Schrank, die sind 100% naturrein und zusatzfrei und funktionieren in Saucen großartig.


Beitrag ausdrucken

2

Aufrufe: 405