Stevan Paul, der bekannte Koch und Autor, ist „schuld“: er postete auf Instagram ein so appetitliches Foto dieser Pizza, daß ich sofort auf die Suche nach einem hilfreichen Rezept ging… Und hier ist meine Variation – schmeckt großartig und sieht aus wie auf seinem Foto!

Es ist natürlich jedem unbenommen, seinen Pizzateig selbst zu machen, aber ich bin dafür hoffnungslos unbegabt… Deshalb kaufe ich einen guten Pizzateig aus dem Kühlregal und für diese fast Backblech-Größe ist auch das folgende Rezept.



Frischen Pizzateig, 400 g, rechteckig

auf seinem Backpapier auf ein Backblech legen.

ca. 400 g geschälte ganze Tomaten aus der Dose

abtropfen lassen, hacken oder zerdrücken und auf dem Teig verteilen.

Backofen auf 250° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

200 gr Mozzarella

in relativ dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf der Fläche verteilen.

ca. 50 gr frische, braune Champignons

mit einem Trüffelhobel o.ä. in sehr dünne Scheiben schneiden und ebenfalls verteilen.

100 gr dünn geschnittenen, gekochten Schinken

zerzupfen und darüber verteilen.

ca. 150 gr Artischocken, in Lake eingelegt,

ebenfalls zerzupfen und über allem verteilen.

ca. 12 (oder nach Belieben mehr) schwarze Oliven ohne Stein

In Scheibchen schneiden und als letzte Zutat verteilen. (Man kann sie auch ganz lassen oder nur halbieren – ganz, wie es einem gefällt.)

Mit

Salz und Pfeffer

würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Ungefähr 20 Minuten backen.

Tipp: Wenn zuviel Flüssigkeit entsteht (passiert u.U., wenn man die Tomaten nicht genug abtropfen lässt), nach der Hälfte der Backzeit die Backofentür mit einem Holzkochlöffel einen Spalt offen halten.


Erst, wenn die Pizza „richtig“ aussieht, aus dem Ofen holen und servieren. Ein saftiger Traum!


Beitrag ausdrucken

0