Diese Vorspeise bekam ich kürzlich in einem Aachener Ausflugslokal serviert – hübsch angerichtet in einer halben Avocadoschale. Das ist mir beim Nachmachen zwar nicht geglückt, weil die Schale zu schnell braun wurde (ja, trotz Kern mit in der Dose und trotz Beträufelung mit Zitronensaft), aber geschmeckt hat meine Variante großartig.

Für 6 Portionen.


3 Avocados

in “mundliche” Stückchen schneiden.

3 kleine rote* Zwiebeln
2 Knoblauchzehen

fein würfeln.

Schnittlauch

in Röllchen schneiden. Alles mischen mit

200-300 gr Krabben

sowie

Saft von 2 Zitronen
Olivenöl in ungefähr gleicher Menge

und würzen mit

Salz
gemahlenem Pfeffer
etwas Cayennepfeffer

Kann – und sollte – zwei bis drei Stunden ziehen, dann ist der Cocktail zwar eventuell etwas “matschiger”, aber geschmacklich auf jeden Fall ein Gedicht… Die Portion auf dem Foto ist übrigens vom Tag vorher, es klappt also mit dem Grün.

Auf kleinen Tellerchen servieren. Dazu passt etwas Weißbrot.

*Rote Zwiebeln enthalten Schwefelverbindungen, die die Avocado nicht so schnell braun werden lassen.


Eine tolle Vorspeise, die nicht viel Arbeit macht!


Beitrag ausdrucken

2

Aufrufe: 170