.
Knapp zuviel für zwei, deutlich zuwenig für vier Personen.


3 mittelgroße Süßkartoffeln

waschen, schälen, würfeln.

1 Zwiebel

schälen und würfeln. Beides in

1/2 Butterschmalz
1/2 Olivenöl

braten auf mittlerer Temperatur.

ca. 150 gr. Paprika
ca. 150 gr. Tomaten

würfeln, teilen, jedenfalls irgendwie hübsch kleinmachen.

ca. 250 gr. Gambas

auftauen und waschen.

Wenn die Zwiebeln und Süßkartoffeln etwas angeröstet sind, das Gemüse und die Gambas hinzufügen, außerdem den Saft von

1 Zitrone
etwas Weißwein

dazugeben. Mit

Salz/Pfeffer
Cayenne-Pfeffer

würzen, auf mittlerer Temperatur ca. 15 min schmoren lassen. Am Ende mit der wunderbar scharfen, pikanten Original Gamba-Sauce (portugiesische Art) aufgießen und ca. 10 min auf kleiner Flamme weiterschmurgeln lassen.

Fertig. Tiefen Teller schnappen, eine Portion einfüllen und genießen!


Dieses Rezept entstand Mitte Oktober 2016 zufällig anhand von Dingen aus dem Kühlschrank, die dringend „weg“ mußten, und entpuppte sich als enorm leckere Angelegenheit.

Es hilft natürlich, wenn man an diese tolle Sauce kommt, die es laut meinem Fischhändler (Zegels im HIT an der Krefelder Straße in Aachen) nur an abgezählten Stellen weltweit gibt; diese hätte man vielleicht auch durch Creme Fraiche, Chiliflocken und Knoblauch ersetzen können. Irgendwie so, jedenfalls mit viel Pep…

Wer abschmeckt, ist der Sieger. (Immer!)


Print Friendly, PDF & Email
2

Views: 916